SEO Preis Guide 2019 - Wie viel sollten Sie für SEO zahlen?
Suchmaschinenoptimierung SEO Guide 2019

Was ist SEO?

Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) werden die Zugriffe und Qualität des Traffics auf Ihrer Website durch organische Suchmaschinenergebnisse erhöht.

Wie viel sollten Sie 2019 für SEO bezahlen?

Das ist nicht leicht zu sagen.

Du schüttelst gerade den Kopf. Du hasst diese Antworten. Und wir auch. Sie möchten einen SEO-Preisführer und es gibt nichts Schlimmeres als eine digitale SEO-Agentur, die technische Reden und Doppelgespräche verwendet, um eine konkrete Antwort zu geben. Es fühlt sich wie ein Weg an, Sie dazu zu bringen, mehr auszugeben, als Sie sollten.

Letztendlich gibt es eine Reihe von Faktoren, die den besten Preis für SEO-Dienstleistungen bestimmen. Welche SEO-Arbeit wurde bereits gemacht? Wie viel Zeit hat Ihr SEO-Team, um an Ihrer Kampagne zu arbeiten? Wie wettbewerbsfähig ist Ihre Branche? Welche SEO-Ziele haben Sie für Ihre Website? Darüber hinaus ist jede SEO-Kampagne anders.

All diese Fragen kommen zusammen, um die Frage zu stellen: „Wie viel muss ich für SEO bezahlen? ” Eine sehr schwierige Antwort.

Aber wir werden es für Sie beantworten. Sie erhalten Eurobeträge, auch wenn die vagen Antworten anderer digitaler Agenturen, die Ihre Interessen nicht am Herzen liegen, entgegenstehen.

Bevor wir uns jedoch mit einem SEO-Preisleitfaden beschäftigen, lassen Sie uns zunächst einige Grenzen setzen, damit wir wissen, mit welchem ​​Budget Sie arbeiten.

Eine kürzlich durchgeführte Studie schätzt, dass eine erfolgreiche SEO-Kampagne zwischen 6 und 104 Stunden Arbeit pro Monat erfordern kann. Das ist eine riesige Reichweite.

Und da der durchschnittliche SEO-Profi zwischen 75 und 200 Euro pro Stunde berechnet, wäre es unverantwortlich, eine einzige Zahl mit so vielen potenziellen Zahlen anzugeben.

Einfach ausgedrückt, passt keine Größe für alle SEO-Kampagnen. Es fallen also keine Einzelkosten an.

Aber Sie sind nicht hier, Sie möchten mehr Informationen und Sie möchten einen Eurobetrag.

Also gehen wir weiter und suchen einen für Sie.

Als Unternehmer können Sie mit Sicherheit sagen, dass Sie beschäftigt sind. Also hier ist die kurze und knackige Antwort.

„Für einen Unternehmer ist es selbstverständlich, zu fragen:„ Wie viel muss ich für SEO bezahlen ? “. Ein Unternehmen zu führen bedeutet, ein begrenztes Marketingbudget zu verwalten. Aber das ist die falsche Frage. Die richtige Frage ist "Wie viel bin ich bereit, in SEO zu investieren?" Ein Aufwand ist ein Aufwand, um einen ebenso wertvollen Vermögenswert zu erwerben. SEO ist das nicht.

SEO ist eine langfristige Marketingstrategie, die Ihrer Online-Präsenz und Sichtbarkeit einen Raketentreibstoff verleiht. Statistisch erhalten die Websites auf der ersten Seite von Google 91,5% der Klicks. Der organische Verkehr hat eine Conversionsrate von 14,6% im Vergleich zu 1,7% der traditionellen Outbound-Vermarktung. Die Zahlen gehen weiter und weiter. Kurz gesagt: SEO versetzt Sie in das Schaufenster, und das ist ein großes Geschäft wert.

Wie bei den meisten Dingen im Leben erhalten Sie das, wofür Sie bezahlen. Der Preis, den Sie für SEO zahlen, sollte sich auf Ihren Umsatz beziehen und Ihre erwarteten Ziele widerspiegeln. Denken Sie immer daran, dass Sie nicht für Ergebnisse zahlen. Das ist mit AdWords möglich, aber nicht mit SEO. Sie bezahlen für die Zeit. Je mehr Zeit Sie mit Ihrer Kampagne verbringen, desto erfolgreicher werden Sie sein. Wenn Sie lokal als GMB-Liste eingestuft werden möchten, dauert dies weniger Zeit, als bei stark umkämpften Keywords ein nationales Ranking.

Aber mit so vielen SEO-Agenturen, die Ihnen die Welt versprechen, wie können Sie entscheiden, welche für Sie die richtige ist?

Grundsätzlich sollten alle unter 500 € pro Monat mit Vorsicht betrachtet werden. Wenn es um SEO geht, kaufen Sie nicht zum niedrigsten Preis. Sie kaufen den besten Service. Wenn es ein "unglaublicher Deal" ist, ist es wahrscheinlich zu schön, um wahr zu sein.

SEO ist eine Investition. Gutes SEO macht Sie gut sichtbar und verbindet Ihr Unternehmen mit der Nachfrage von Kunden, die aktiv nach den Produkten und Dienstleistungen suchen, die Sie anbieten. Das ist unglaublich wertvoll und sollte sich als Ergebnis lohnen.

Um sicherzustellen, dass Sie Ihren ROI maximieren, müssen Sie eine SEO-Agentur auswählen, die bewährte Ergebnisse vorweisen kann und klar und einfach angeben kann, wie sie Sie von A nach B bringen wird.

Die durchschnittlichen Kosten eines SEO-Profis liegen zwischen 75 und 200 EUR pro Stunde. Dies kann jedoch viel höher sein. Um SEO-Ergebnisse zu erzielen, die die erforderliche Sichtbarkeit und das Engagement bieten, um eine Rendite Ihrer Investition zu erzielen, liegen die Kosten bei etwa 1.000 Euro pro Monat und mehr. Wenn Sie weniger zahlen, werden Ihre SEO-Ziele einfach nicht erreicht.

Es gibt normalerweise drei Arten von SEO-Preisen.

Stündliche SEO-Preise - Die durchschnittliche stündliche SEO-Rate liegt zwischen € 75- € 200 pro Stunde.

Monatliche SEO-Retainer - Der durchschnittliche SEO-Retainer liegt zwischen € 1500 - € 3000 pro Monat.

Pay For Performance SEO - Pay for Performance SEO setzt auf dynamische Preise, die von Ihrem Ranking-Erfolg abhängen.

Diese können nach Ihren SEO-Zielen wieder aufgeschlüsselt werden.

Zu den SEO-Kampagnenpreisen gehören:

Einmalige SEO: € 1.000 - € 10.000
SEO Site Audit: € 500 - € 10.000 +
Lokale SEO: € 500 - € 5,000 + (monatlich)
Nationales SEO: € 1500 - € 5,000 + (monatlich)
Stunden SEO: € 75 - € 200 (stündlich)

Bei unterschiedlichen Preisen ist es verführerisch, das billigste SEO zu wählen und darauf zu hoffen, den Wert aus Ihrer Investition herauszuholen.

Mit billiger SEO sind jedoch viele Risiken verbunden. Diese Services können Ihrem Unternehmen schaden, was Ihre Reputation angeht, und auch finanziell, wenn Sie von Google mit Sanktionen belegt werden und von vorne anfangen müssen. So wie es auch bei "Pay For Performance" SEO gibt, die es den Agenturen erlaubt, Eitelkeits-Metriken aufzublähen, so dass Sie für Keywords zahlen müssen, die einfach zu erfassen waren, aber keinen Umsatz bringen.

Denken Sie beim Kauf des richtigen SEO-Preises für Ihr Unternehmen an diese einfache Formel:

Wenn Sie schnellere Ergebnisse wünschen, müssen Sie mehr Zeit bezahlen.
Wenn Sie auf häufigere Keywords ausrichten möchten, benötigen Sie ein größeres Budget.
Wenn Sie sich im Wettbewerb behaupten möchten, müssen Sie mehr investieren als sie sind.

Am Ende des Tages hängt der Preis für die Suchmaschinenoptimierung von der Rendite Ihrer Investition ab. Wenn ein Lead für die bezahlte Suche € 30, für Social Ads € 20 und für die organische Suche € 5  kostet, dann lohnt es sich, mehr zu zahlen, um den organischen Suchmarkt zu erschließen. Für die meisten Unternehmen bietet SEO den höchsten ROI mit Vorteilen, die alternative Marketingansätze übertreffen.

Sie können entscheiden, was sich für Sie lohnt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Hannes Stolz |

Super Beitrag!

Was ist die Summe aus 8 und 3?
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Mehr dazu
Verstanden!